Frauen in der Politik

Im Vorfeld des Bundesparteitages sprach Linda Teuteberg im WELT-Interview über Frauen in der Politik und weitere tagespolitische Themen.



Im Vorfeld des FDP-Bundesparteitages sprach Linda Teuteberg mit dem WELT-Redakteur Thorsten Jungholt über die gegenwärtige Situation von Frauen in der Politik und über die allgemeine Migrationsdebatte in Deutschland.


Dabei erklärte sie unter anderem, dass Frauen „keine förderungswürdigen Opfer“ sind, jedoch auch die FDP auf einen Anstieg der Zahl weiblicher Mitglieder hinwirken solle. Im Hinblick auf Neumitglieder erklärte Teuteberg, dass aufgrund fehlender Vorbilder in wahrnehmbaren Positionen in der Partei ein Gefälle entstanden sein könne. Dazu bedarf es einer „ehrlichen Analyse, die gründlich nach strukturellen und kulturellen Ursachen forscht.“


Aktuell gibt es den von Innenminister Horst Seehofer Masterplan nur in Interviews und der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat bisher keine Vorlage dazu erhalten. An dieser Stelle müsse der Masterplan jedoch eine konsequente Weiterentwicklung der deutschen Migrationspolitik voranbringen, um dem „weiter anhaltenden Migrationsdruck auf Europa“ zu begegnen.


Das Interview:


WELT vom 11.05.2018