„Punktesystem" für Einwanderung gefordert

Aktualisiert: 21. Dez 2018


Im ZDF-Morgenmagazin hat Linda Teuteberg für die FDP-Bundestagsfraktion die Forderung nach einem „Punktesystem" bei der Einwanderung bekräftigt.



Im ZDF-Morgenmagazin hat Linda Teuteberg am 17. Dezember 2018 für die FDP-Bundestagsfraktion die Forderung nach einem „Punktesystem" bei der Einwanderung bekräftigt.


Über den aktuellen Entwurf der Bundesregierung sagte Teuteberg: „Uns ist das zu halbherzig und schizophren zugleich. [...] Die Bundesregierung versucht jetzt, mit diesen Verschärfungen die Bekämpfung illegaler Migration mit der Fachkräfteeinwanderung zu vermischen. Wir brauchen aber beides und beides konsequent." Was gebraucht würde, ist ein „Punktesystem, bei dem Sprachkenntnisse, Bildungsabschlüsse und Berufserfahrung berücksichtigt und miteinander verrechnet" werden.


Außerdem legte Teuteberg die Sicht der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag im Hinblick auf die Aufarbeitung des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz dar.


Um den Beitrag in der ZDF-Mediathek abzurufen, folgen Sie bitte diesem Link:


ZDF-Mediathek vom 17.12.2018



Das Interview online: